Reiseführer Rethymnon - Kreta

 

Bitte klicken Sie auf die Karte um mehr über die einzelnen Regionen Kretas zu lesen

Map of Cretan Districts Chania Heraklion Lassithi

 

RETHYMNO

Rethymnon liegt zwischen den beliebten Regionen Heraklion und Chania und ist in der touristischen Entwicklung weniger bekannt. Abgesehen von einigen Stränden an der Nordseite bleibt der Rest der Region auch in der Hochsaison etwas abseits. Die Region Rethymnon ist weniger beliebt als Chania und Heraklion und bietet mehr ruhige und erholsame Orte. Bali, Adelianos Kampos, Panormos und Platanias sind die am meisten touristisch erschlossenen Strandorte auf der Nordseite, während Agia Galini und Plakias auf der Südseite großartige Orte für Familien sind die Privatsphäre suchen. Urlaub in Rethymno kann je nach Ihren Vorlieben kosmopolitisch oder völlig abgelegen sein. Eine Rundfahrt bringt Sie auch zu wichtigen historischen Stätten und Orten natürlicher Schönheit. Außerdem verbindet Rethymno selten vereinte Merkmale: den Charme und die Geschichte der Altstadt mit der Nähe zu einem langen Sandstrand.

Die Stadt Rethymno ist die Hauptstadt und das Geschäftszentrum der Präfektur Rethymno, 80 km östlich von Heraklion und 60 km westlich von Chania. Sie zählt 20.000 Einwohner, von denen die meisten im Handel und im Tourismus tätig sind. Die schöne Stadt Rethymno steht an der Stelle der antiken Stadt Rythimna, wie viele Ausgrabungen ergeben haben. Die Stadt verbindet ein altertümliches, aristokratisches Aussehen mit einem modernen Aspekt und fasziniert alle Besucher mit ihrer traditionellen Gestaltung und dem reichen kulturellen Erbe. Es ist ein Ort, der sich langsam bewegt, sehr romantisch und der wichtigste Aspekt, der viel von seinem venezianischen und türkischen Aussehen bewahrt.

Die Altstadt wurde um die beeindruckende venezianische Festung Fortezza herum gebaut und bewahrt eisern ihre Legende und einzigartige Architektur. Venezianische Festungswerke mischen sich harmonisch mit den hellenischen und römischen Überresten, den Stadtgärten, orthodoxen und katholischen Kirchen, Moscheen, den türkischen Brunnen, majestätischen Villen venezianischer Architektur, Bögen und gepflasterten Wegen, die eine magische Atmosphäre schaffen, welche an die turbulente und trotzdem herrliche Geschichte der Stadt erinnern.

Die moderne Stadt Rethymno bietet zahlreiche touristische Einrichtungen und liegt in der Nähe der natürlichen Bucht. Dort finden Sie viele Tavernen, Restaurants und Geschäfte an der belebten Wasserfront. Im Herzen der Stadt liegt der malerische venezianische Hafen, der romantischste Ort in Rethymno. Die venezianische Loggia beherbergt heute das Informationsbüro des Kulturministeriums. Das Weinfestival findet alljährlich Anfang Juli statt. Abgesehen von all den Orten an denen Rethymno seine Geschichte und seinen Charme zeigt, ist das Archäologische Museum von Rethymno auf jeden Fall ein Besuch wert. Man kann eine Karte von der Stadt Rethymno auf der offiziellen Seite der Gemeinde Rethymno erhalten: https://www.rethymno.gr/en/city/maps.

 

Agia Irini Kloster (Nonnenkloster)

Wenn Sie einen atemberaubenden Blick über Rethymno und die umliegenden Gebiete, einschließlich der dramatischen Aussicht auf das Meer genießen möchten, folgen Sie bergauf den Schildern für Agia Irini. Auf dem Weg dort hoch, nach etwas mehr als anderthalb Kilometern, halten Sie unterhalb einer Kirche rechts über Ihnen. Es gibt eine Auffahrt, aber das Tor ist oftmals verschlossen. Zu Fuß können Sie immer noch hinaufgehen, die Kirche sehen und diesen herrlichen Aussichtspunkt genießen. Anschließend Weiterfahrt zum Agia Irini Kloster für einen Besuch von göttlicher Ruhe. Das Kloster wurde 981 gegründet und ist eines der ältesten Klöster auf Kreta. Es wurde 1896 von den Türken vollständig zerstört und 1989 restauriert.

Mili Schlucht

Sieben Kilometer außerhalb von Rethymno, auf Hügeln im Süden gelegen, ist dies eine idyllische eintägige Tour für diejenigen, die gerne in der Landschaft spazieren gehen. Ein wahres Paradies, ein Ort der Reinigung, der Harmonie, der Schönheit und des Friedens, der Pracht der Natur. Ein Spaziergang in eine andere Welt, unberührt und erhebend, unberührt vom Fortschritt oder Tourismus, im Grünen, zwischen Bäumen und Pflanzen, entlang kleinen Bächen, unter den Liedern und Klängen vieler Vogelarten. Alte und jetzt verlassene Wassermühlen entlang des Flusses versorgten Rethymnon in den letzten Jahrhunderten mit Mehl und gaben den alten und neuen Siedlungen den Namen. Folgen Sie der Theotokopoulou Straße, vorbei am Evligias-Hügel mit dem Kiefernwald, hinauf zum Kloster Agia Irini. Nach 2 km kommen Sie zum neuen Dorf Mili, von dem aus Sie zur Schlucht Mili und der alten Siedlung gelangen können. Im weiteren Verlauf führt Sie die Schlucht zurück an die Küste von Rethymno.

Arkadi Kloster

Ursprünglich im 14. Jahrhundert erbaut und im 16. Jahrhundert umgebaut, liegt es auf einem schönen Hügel, 23 km südöstlich von Rethymno. In der Mitte des Komplexes steht die byzantinische Kirche. Es ist bekannt als eines der wichtigsten Zentren des kretischen Widerstands gegen die türkische Besatzung und ein Symbol des Kampfes für die Freiheit. Im November 1866 schickten die Türken 15,000 Männer, um das Kloster zu belagern. Nach zwei Tagen Belagerung und als der Eingang von den türkischen Kanonen bombardiert wurde, entschieden sich die Kreter nicht aufzugeben und steckten lieber den Pulvervorrat in Brand um sich selbst in die Luft zu sprengen. An der Tür, den Wänden und dem Tisch im Refektorium sind noch die Schuss- und Schwertspuren zu sehen. Kloster, Beinhaus und Museum sind täglich geöffnet. Dort findet vom 7. bis 8. November ein Festival zum Gedenken an die Zerstörung des Arkadi-Klosters statt.

Arkadi und Das Preveli-Kloster sind zwei der größten Klöster Kretas und eine der meistbesuchten Klöster - beides Halbtagesausflüge.

Anogia Dorf

Anogia gilt als eines der attraktivsten und malerischsten Bergdörfer Kretas. Es liegt auf einer Höhe von 750 Metern auf dem Berg Psiloritis, dem höchsten Berg Kretas, und etwa 50 km östlich der Stadt Rethymno. Aufgrund seiner abgeschiedenen Lage behält das Dorf seinen authentischen Charakter, die lokalen Bräuche, die traditionellen Kostüme und den alten kretischen Dialekt. Das Dorf wurde während der osmanischen Besatzung von den Türken niedergebrannt. 1944 zerstörten die deutschen Truppen alle Gebäude außer der Kirche und töteten alle Männer in Anogia, um sich für die Entführung des deutschen Generals von Kreipe durch die örtlichen Widerstandskämpfer zu revangieren. Einen Besuch wert ist die Kirche des Hl. Johannes aus dem 12. Jahrhundert mit ihren wunderschönen Fresken und Ikonen. Das Dorf Anogia ist eines der wichtigsten Handwerkszentren Kretas wo gewebte und gestickte Artikel mit hervorragenden Motiven hergestellt werden die es nur in diesem Dorf gibt. Es ist interessant, eine der zahlreichen öffentlich zugänglichen Werkstätten zu besuchen und zu beobachten, wie auf großen Webstühlen gewebt wird. Anogia, der Geburtsort des berühmten kretischen Sängers und Komponisten Nikos Xilouris, hat eine große Musiktradition und viele exzellente Sänger und Lyra (ein lokales Instrument, auf Griechisch Lyra genannt) sind hier entstanden. Einige leben noch im Dorf und können Mitte August während des Kulturfestivals von Anogia gespielt werden. In den engen Straßen von Anogia finden Sie viele traditionelle Cafés und Tavernen.

Von diesem charmanten Dorf kann man einige schöne Ausflüge wie zum Beispiel einen Besuch in dem minoischen Palast von Zominthou, der Höhle von Ideon Adron, einer alten Kultstätte und der Ort wo laut der griechischen Mythologie Zeus aufwuchs, die mitata auf dem Berg Psiloritis, und im Winter das Skizentrum.

Kournas See

Abgesehen von all den schönen, traditionellen Dörfern von Rethymno, ist 28 km westlich von Rethymno ein sehr schöner See, umgeben von den Weißen Bergen mit einer wunderschönen Landschaft. Es ist tatsächlich der einzige ansehnliche See auf Kreta, mit Esslokalen am Rand und Cafés darüber, von denen aus Sie die Aussicht genießen können. Für die Besichtigung des Sees kann man sich auch ein Paddelboot ausleihen (endlich etwas Spaß für die Kinder!).

 

BESTE STRÄNDE VON RETHYMNO

Eine Auswahl der besten Strände von Rethymno finden Sie unten:

Preveli Strand

Preveli ist ein Magnet an der Südküste Kretas und bei allen Besuchern der Insel bekannt. Das Gebiet beherbergt zwei Klöster (Kato Moni und Piso Moni) und einen wunderschönen Strand mit Palmen, der auch Palm Beach genannt wird. Die Entfernung von Rethymnon beträgt 38 Kilometer mit einer Fahrzeit von etwa 45 Minuten. Der Palmenhain und der Strand von Preveli befinden sich am Ende der Kourtaliotiko-Schlucht. Der letzte Teil der Schlucht ist etwa drei Kilometer lang und auf halbem Weg fließt ein kleiner Bach von Megalo Potamos in das Libysche Meer. Ein Muss, wenn Sie in Rethymnon sind!

Triopetra Strand

Triopetra ist ein unbekanntes Paradies auf Kreta, zwischen Agia Galini und Preveli an der Südküste des Departements Rethymnon. Verlassene Sandstrände, ein paar Tavernen und Apartments und das ist alles. Das Wasser ist wunderbar klar. Es gibt Strandliegen und in den Tavernen gibt es Duschen. Die Straße ist schmal, aber asphaltiert, mit schöner Aussicht. Triopetra ist mit dem Auto innerhalb einer Stunde von der Stadt Rethymnon aus zu erreichen. Der Name Triopetra verdankt den Strand den drei großen Felsen, die sich aus dem Meer erheben und dem Strand eine besondere Besonderheit verleihen.

Plakias Beach

Weit weg vom Massentourismus in einer kleinen, malerischen Stadt finden Sie Plakias an der Südküste der Präfektur Rethymnon. Für Friedenssuchende ein echtes Muss. Der langgestreckte Sandstrand ist einer der größten im Süden Kretas. Dieser Strand ist ideal zum Surfen, da es hier ziemlich windig werden kann. Manche kleineren Teile des Strandes von Plakias werden auch von FKKler genutzt. Das nahe gelegene Dorf Plakias bietet viele touristische Einrichtungen.

Livadi Beach

Livadi ist ein kleines Fischerdorf auf der Halbinsel Akrotiri im Nordwesten von Kreta. Chania liegt etwa 15 Kilometer südlich. Livadi hat einen 60 Meter langen Sandstrand, der wunderschön in einer weiten Bucht liegt. Das klare Wasser ist sehr flach und der Strand ist gut vor Wellen geschützt. Es ist perfekt für den Urlaub mit kleinen Kindern. Am Strand können Sie Sonnenliegen und Sonnenschirme mieten. Es gibt auch Umkleideräume und Toiletten. Sie können auf der Straße in der Nähe parken. Direkt neben dem Hauptstrand befindet sich ein kleinerer Sandstrand.

 

 

Bitte klicken Sie auf die Karte um mehr über die einzelnen Regionen Kretas zu lesen

Map of Cretan Districts Chania Heraklion Lassithi

 

Villa Quickfinder
×